Seit Juli 2012 besteht in Rheinland- Pfalz die Pflicht in jedem Wohnhaus Rauchwarnmelder installiert zu haben

 

Schornsteinfegermeister

Zertifizierter Brandschutztechniker
Gebäudeenergieberater  (HWK)

Ihr Partner für Umwelt, Energie & Sicherheit


Andreas Heckmann
Schornsteinfegermeister, Zertifizierter Brandschutztechniker
Schulstr. 52
55595 Hargesheim
Deutschland

Telefon:
+49 671 4831835
Telefax:
+49 671 9201365
Mobil:
0171 7865221
E-Mail:


Sie befinden sich hier: >> >>

Leises Gift. Schützen Sie sich vor Kohlenmonoxid.

30.04.2012


In geschlossenen Räumen kann bei nicht ausreichender Versorgung von Feuerstätten mit Verbrennungsluft - Kohlenmonoxid (CO) entstehen. Kohlenmonoxyd ist ein geruchloses, hoch giftiges Gas. Eine unvollständige Verbrennung und damit Kohlenmonoxyd kann z.B. bei  Sauerstoffmangel durch unzureichende Frischluftnachströmung durch, aufgrund von Modernisierungsmaßnahmen immer dichter werdenden Gebäudehüllen entstehen.
Wenn Sie raumluftabhängige Feuerstätten (Gas- Öl-oder Pelletöfen, offene Kamine, Kamin- oder Kohleöfen) in geschlossenen Räumen betreiben, kann ein CO-Warnmelder Leben retten.

Die Installation eines CO - Melders entbindet nicht von der Notwendigkeit die Feuerstätte regelmäßig durch einen Fachbetrieb reinigen und warten zu lassen !
Geeignete CO-Melder sind gem. EN 50291 zertifiziert.